BinaStar Polaris @ Star Finanz

Die Star Finanz GmbH, ein Unternehmen der Finanz Informatik GmbH, zählt zu den führenden Anbietern von Online-Banking Lösungen. Nach der Zusammenführung mit SFirm verfügt das Unternehmen derzeit über 150 Mitarbeiter und bietet ein ganzheitliches Spektrum an multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking Lösungen aus einer Hand. Die Star Finanz GmbH ist zudem Gesellschafter und technischer Betreiber der giropay GmbH. Bekannte Produkte sind vor allem die Produktlinien StarMoney und SFirm.

Projektziele

Für den Standort der Star Finanz GmbH in Hamburg sollte zunächst eine moderne Asterisk-Anlage auf Voice-over-IP Basis (intern), sowie einem externen Primärmultiplexanschluss realisiert werden. Für die Support- sowie für die Vertriebsnummer sollte eine ACD-Funktion inklusive Warteschlange realisiert werden, an der sich berechtigte Mitarbeiter dynamisch an- und abmelden können. Eingehende Faxe sollten an definierte eMail-Adressen weitergeleitet werden. Zudem sollten zusätzlich zu den stationären Telefonen für einige Mitarbeiter Mobilteile auf DECT-Basis angeschafft werden. Eine weitere Anforderung war die CTI-Anbindung des vorhandenen CRM-Systems, sowie die Anbindung der Telefone an das zentrale Adress- und Telefonbuch der Star Finanz GmbH.
Nach der Fusion mit der SFirm Gesellschaft für Software Development mbH entstand die Anforderung, deren Standort in Hannover ebenfalls in die Kommunikationslandschaft zu integrieren. Hierfür sollte eine weitere, in diesem Fall virtualisierte, Telefonanlage an diesem Standort in Betrieb genommen werden. Die Bereitstellung der Amtsanbindung sollte jedoch ausschließlich über die Hauptanlage in Hamburg erfolgen. Für die Support- und Beratungshotlines der Endkunden, wie auch der Geschäftskunden (Premium-Service) von SFirm sollte die ACD-Funktionalität um zusätzliche Anforderungen, wie etwa Nachbearbeitungszeiten und ausführliche Monitoring- und Reportingfunktionen, erweitert werden. Die Präsenzinformationen der einzelnen Nebenstellen (verfügbar/nicht verfügbar/im Gespräch) sollten standortübergreifend auf den Telefonen der Mitarbeiter signalisiert werden können.

Projektbeschreibung

Für die Star Finanz GmbH wurde eine Asterisk TK-Anlage am Stammsitz in Hamburg installiert. Die Amtsanbindung dieses Standorts wurde über eine ISDN PRI 30 Kanal Leitung mit einer integrierten E1-Karte realisiert. An diesem Standort wurde außerdem eine integrierte DECT/WLAN Lösung zur Anbindung der Mobilteile in Betrieb genommen. Über diese Lösung wird zusätzlich das WLAN für die Mitarbeiter sowie das Gäste-WLAN bereitgestellt. Für die Fax-to-Email Funktion wurde ein softwarebasierter Faxserver installiert und mit der Telefonanlage verbunden. Eine eigens entwickelte Softwarelösung synchronisiert das Firmenadressbuch (LDAP/Active Directory) mit den Telefonen. Das firmeninterne CRM-System wurde ebenfalls in die Kommunikationslösung integriert.
Die TK-Anlage der Star Finanz Niederlassung in Hannover wurde als virtuelle Maschine für VMWare bereitgestellt. Der Grundaufbau dieser virtualisierten Anlage entspricht der Hauptanlage in Hamburg, jedoch erfolgten im Zuge der Umsetzung einige Anpassungen auf beiden Anlagen zur Erweiterung der ACD-Funktionalitäten. Die Hotline-Mitarbeiter (Agenten) können sich dynamisch an den jeweiligen Warteschlangen anmelden, die Verteilung der Anrufe auf die angemeldeten Agenten wird dabei von der TK-Anlage übernommen. Abgerundet werden die ACD-Funktionen durch ausführliche Reporting- und Monitoringtools.
Die Vernetzung der beiden Anlagen erfolgte per SIP über eine MPLS-Verbindung. Zudem wurden beide Anlagen in einem Cluster zusammengefasst, über welchen die Präsenzinformationen der einzelnen Nebenstellen ausgetauscht werden.

Besonderheiten

  • Standortvernetzung der TK-Anlagen
  • ACD-Funktion: Bereitstellung von mehreren Support- und Beratungshotlines (Premium-Service, Standard-Service)
  • Auswertungs- und Berichtssysteme für die bereitgestellten Hotlines
  • Integration der TK-Anlage in die bestehenden IT-Systeme (CRM-System)
  • Synchronisation der Telefone mit dem zentralen Firmenadressbuch (LDAP/Active Directory)
  • Kombiniertes DECT/WLAN System zur Anbindung der Mobilgeräte, sowie zur Bereitstellung von WLAN für Mitarbeiter und Kunden
  • Versand eingehender Faxe an definierte EMail-Adressen (Fax-to-Email Funktion)

Technische Daten

  • TK-Anlage: Asterisk 1.8
  • Nebenstellen: ca. 210, davon ca. 25 DECT Mobilteile
  • DECT/WLAN Campus-Lösung mit 14 Basisstationen

„Die Star Finanz wagte den Schritt in Richtung VoIP. Die Herausforderung bestand nicht nur in der Migration auf eine moderne Technik, sondern auch in der bevorstehenden Fusion. Verschiedenste Systeme mussten an die neue Anlage angebunden sowie die SFirm vollständig integriert werden. BinaStar meisterte die Herausforderungen mit Bravour und verhalf uns zu einer modernen Kommunikationslösung!“

Georg Spalek, IT-Verantwortlicher, Star Finanz GmbH

Überblick

Unternehmen
Star Finanz GmbH, Hamburg

Branche
Informationstechnologie, Finanzsoftware

Mitarbeiter
ca. 150

Jahresumsatz

Website
www.starfinanz.de

BinaStar Produkt
native Asterisk TK-Anlage